Donau


Strömungssegeln in der Donau

Donau SP-Regatta – 20./21. September – Segelclub Krems 9 Mannschaften – 2 Wettfahrten – 0,5 – 2 Bft. Jahrelang hat uns das Donaurevier mit beständigen Winden, aber auch einer für viele SeglerInnen ungewohnte Strömung fasziniert und uns viele spannende und interessante Segelstunden beschert. Vor zwei Jahren mussten wir jedoch erstmals auch auf der Donau erleben, […]


Die Wiener Aquila Szene ruft zur LM

Die Wiener Aquila Szene meldet sich mit einer Wiener Landesmeisterschaft im Regatta Zirkus zurück 2013 lieferten die Salzburger Aquilöre eine Machtdemonstration ab. Die lokalen Cracks mussten sich leider geschlagen geben. Es darf mit Recht vermutet werden, dass sich die Wiener Teams auf eine Revanche schon sehr freuen. Die Auflage 2015 dürfte also spannende Maches hervorbringen. […]


SP Regatta in Traismauer – aus der Sicht eines Zuschauer

SP-Regatta in Traismauer, am 20/21.09.2014, (9 Starter) Nachdem ich in Form eines Segeltörns in der Türkei „fremd“ gegangen bin, konnte ich leider an der Sp-Regatta Traismauer nicht teilnehmen. Was mich allerdings nicht hinderte mit meiner Frau am Sonntag als Zaungast dabei zu sein. Bekanntlich habe ich am Samstag wegen Windmangels eh´ nichts versäumt. Raoul wollte […]


Aquila Teams 2014 Traismauer


Bezirksblatt Traismauer berichtet:

Des einen Freud’, des anderen Leid“ – so könnte man die Ausganssituation für die Segel-Staatsmeisterschaften 2014 auf der Donau bei Traismauer bezeichnen.

Während sich schüchtern die Sonne wieder einmal zeigte und so Wanderern und Lufthungrigen ein überwiegend schönes Wochenende bescherte, herrschte zunächst Windflaute entlang der Donau. Zunächst warten die Veranstalter des Segelboot Club Krems (SCKr) und Segler (mehr als 20 Boote aus Österreich, drei Schweizer Segler-Teams) geduldig am Freitag auf mindestens fünf Knoten Windgeschwindigkeit – ebenso ohne Erfolg wie am Samstag. Der Sonntag lässt alle aufatmen: der herbeigesehnte Segel-Wind stellt sich ein, die notwendigen vier Bewerbe (Voraussetzung für die Durchführung einer Staatsmeisterschaft) können absolviert werden und es bleibt noch Zeit für die Ehrung der Staats- bzw. NÖ. Landesmeister in den beiden Bootsklassen „Aquila“ und „Yngling“.

landesmeister SCKr

In der Aquila-Klasse ist aus Kremser Sicht der zweite Platz des Herren-Duos Wolfgang Metzger/Michael Gotsmy, beide vom SCKr, bei den Landesmeisterschaften ein Lichtblick. Sie bringen ihr Boot hinter Ludwig Sturzeis/Martin Kalhamer und vor Herwig Diernegger und Reinhard Steindl ins Ziel. Den ersten Rang konnten Raoul und Maria Otter verbuchen, beste Kremser Metzker/Gotsmy mit Rang 7.

In der Yngling-Klasse bringt Martin Lutz (mit Partner Nicolas Piso) Gold in der Landesmeisterschaft nach Krems vor Wolfgang Janisch/Simone Hödl, beide ebenfalls vom SCKr. Auf Rang drei landen Thomas Praller und Peter Fasching (OESV). Yngling-Staatsmeister werden Rudolf Mayr und Philippe Boustani (UYCWg, OESV) vor Karl Holzner/Andrea Holzner-Wurnig und Jörg Moser/Johannes Hattwich. Fünfter und bester Kremser wird Landesmeister Martin Lutz mit Partner Nicolas Piso.

Als „offizieller Kremser Vertreter“ übernahm Sportstadtrat KommR Albert Kisling die Patronanz für die Siegerehrung. Das Warten auf den Wind hat sich gelohnt, Ambiente und Stimmung sorgten drei Tage lang bei allen Teilnehmern für einen hohen Wohlfühlfaktor.


SP-Regatta – 22./23. September – Segelclub Krems

11 Mannschaften – Keine Wettfahrt – 0 – 2 Bft. Mit großer Vorfreude reisten auch heuer wieder 11 Mannschaften zur Weinleseregatta nach  Traismauer auf der Donau an. Neben der perfekten Infrastruktur, dem kulinarisch keine Wünsche offen lassenden Donaurestaurant und den spannenden Strömungssituationen freut man sich auf der Donau speziell auch auf verlässliche Windverhältnisse, ist doch […]


SCKr Traismauer berichtet:

Die Einstimmung auf die Regatta nahm wie jedes Jahr ihren Anfang mit einem gesellschaftlichen Essen und Trinken, diesmal wieder in unserem  Clubhaus. Ewald karrte mit der MS Florian die Seglerkollegen aus den westlichen Bundesländern in unseren Club, wo sie mit einem Buffet vom  Müllner Heurigen und einer Weinverkostung vom Weingut Thieri empfangen wurden.
Am Samstag, den 21. 9. meldeten sich 12 Ynglings und 11 Aquila zur Regatta an. Nach ein paar Probeschlägen mussten einige hereingeschleppt werden, da die Strömung stärker war als der Wind. Eine kurz auffrischende Brise ließ im Zuge eines Abschleppmanövers den Pichler Peter sträflicher Weise mit dem Wind anlegen und ritt mit dem Bug auf den Steg, sodass der Pichler Vater mit dem Hinterteil auf dem Steg aufschlug und ein Brett des neu renovierten Steges aus der Verankerung riss.

Letztendlich begann es noch zu regnen und man wartete auf bessere Zeiten! Um 16.15 Uhr entschloss sich Ewald die Regatta mit einem Hupsignal die Regatta zu beenden und nun wartete man wieder, aber auf das köstliche Seglerbuffet von Frau Rössler.

Alle Hoffnung setzte man auf den Sonntag! – Das Wetter war schön, aber kein Wind. So verbrachte man einen gemütlichen Nachmittag im Marinalokal.

Wäre da nicht die Weinspende von Wolfgang Janusch gewesen, hätten unsere Segelgäste abreisen können unter dem Motto „Außer Spesen nichts gewesen!“ Nochmals herzlichen Dank unserem Wolfgang Janusch.