Technische Daten


Aquila

Die Aquila gehört mit einer Länge von 6,30 m zu den längsten Einheitssegeljollen. Mit einem Gewicht von knapp 300 kg eignet sich das Boot vor allem ausgezeichnet als Wander- und Familienjolle. Durch die Ausstattung mit Trapez und Spinnaker hat die Aquila jedoch auch sehr sportliche Segel Eigenschaften und ist ein absolut taugliches Regattaboot. Die Aquila gibt es als Schwert- und Hubkielversion, die sich beide auf Sliprampen problemlos wassern lassen. In Österreich und Deutschland gibt es mehr als 1100 Boote, seit dem Jahr 2003 wird die Aquila in Norddeutschland bei der Bootswerft Sebastian Funger erzeugt.
Die Klasse Aquila ist seit den 1970er Jahren eine vom Österreichischen Segel-Verband  (OeSV) anerkannte Klasse.

 

Klassenzeichen

A logo

Bootsmaße

Länge üA

6,30 m

Breite üA

1,90 m

Tiefgang

Schwert oben 0,15 m – unten 1,10 m
Hubkiel oben 0,25 m – unten 0,83 m

Masthöhe

7,15 m

Gewicht (segelfertig)

Kielv. 360 kg
Schwertv. 280 kg

Segelfläche

Segelfläche am Wind

18 m²

Großsegel

10,5 m²

Fock

7,5 m²

Spinnaker

19 m²

Sonstiges

Takelungsart

Slup

Yardstickzahl

113 (Kiel, Hubkiel)
110 (Schwert)

 

Ersatzteile für die AQUILA

Wer suchet, der findet!
Zur Zeit gibt es keine Werft, die die Aquila in Auftrag der deutschen Aquila Klassenvereinigung baut.

Ein sehr häufig gesuchtes Ersatzteil sind Ruderanlagen für die Aquila, die bei Kenterungen verloren gegangen sind. Eine weitere Möglichkeit bietet unser Segelkollege Martin Kalhamer als gelernter Tischler im Eigenbau gerne an. Diese Ruderanlage wird mit Alu Ruderblatt und nach altem Muster mit geleimtem Ruderschaft und Ruderpinne hergestellt.

Technische Daten (471 Downloads)